Nach seiner Attacke gegen einen Taxifahrer ist US-Profi Patrick Kane von einem Gericht in Buffalo im US-Bundesstaat New York wegen ungebührlichen Benehmens zu einer Geldstrafe von 125 Dollar verurteilt worden.

Der 20-Jährige von den Chicago Blackhawks hatte sich in der Verhandlung schuldig bekannt, zusammen mit einem Cousin den Chauffeur wegen fehlender 20 Cent Wechselgeld angegriffen zu haben.

Ohne weitere Vergehen darf Kane, 2008 NHL-Rookie des Jahres, nach zwölf Monaten mit der Löschung des Eintrags aus seinem Vorstrafenregister rechnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel