Marco Sturm von den Boston Bruins und Christian Ehrhoff von den Vancouver Canucks sind mit Niederlagen in die neue NHL-Saison gestartet.

Sturm verlor mit Boston zu Hause gegen die Washington Capitals mit 1:4. Ehrhoff kassierte mit seinen Canucks bei den Calgary Flames eine 3:5-Niederlage.

Während Sturm bei seinem Comeback nach Verletzung nur einen Schuss aufs Tor abgab, hatte Ehrhoff mehr Spielanteile und gab beim 2:4-Anschlusstreffer den Assist.

Die weiteren Ergebnisse vom Donnerstagabend: Toronto - Montreal 3:4, Colorado - San Jose 5:2

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel