Der amtierende Stanley-Cup-Sieger wird allem Anschein nach auch in dieser Saison ein gewichtiges Wort um den Titel mitreden.

Die Pittsburgh Penguins setzten sich vor heimischem Publikum gegen die St. Louis Blues mit 5:1 und durch und feierten bereits den sechsten Sieg in Serie.

Dabei bewiesen die Gastgeber einmal mehr, dass das Kollektiv ihre besondere Stärke ist: 13 der 18 eingesetzten Akteure trugen sich in die Scorerliste ein.

Paul Kariya erzielte für die Blues den Ehrentreffer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel