Keinen Sieg gab es am Freitagabend für die deutschen Nationalspieler in der NHL zu verzeichnen.

Sowohl Jochen Hecht mit den Buffalo Sabres (2:5 gegen Philadelphia) als auch Dennis Seidenberg mit den Florida Panthers (1:4 gegen Washington) und Christian Ehrhoff mit den Vancouver Canucks (1:2 in Dallas) verließen das Eis als Verlierer. Von den deutschen Legionären hat sich dabei auch keiner in die Scorerliste eingetragen.

Trotz der Niederlage behauptet Buffalo mit 19 Punkten die Spitzenposition in der Northeast Division.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel