Christoph Schubert hat mit seinen Atlanta Thrashers den siebten Saisonsieg im 14. Spiel gefeiert. Die Mannschaft aus Georgia bezwang die St. Louis Blues mit 3:2 nach Penaltyschießen.

Tobias Enström und Ron Hainsey retteten die Gastgeber durch zwei Treffer im Schlussdrittel in die Verlängerung. Slawa Koslow verwandelte im Shootout den entscheidenden Penalty.

Schubert erhielt 13:17 Minuten Eiszeit und verbrachte zwei Minuten auf der Strafbank.

In einer weiteren Partie siegte Edmonton in Colorado mit 5:3.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel