Der deutsche Nationalspieler Christoph Schubert hat mit den Atlanta Thrashers den Höhenflug in der NHL fortgesetzt.

Das Team aus dem US-Bundestaat Georgia setzte sich mit 3:2 gegen die Edmonton Oilers durch und verbuchte den vierten Sieg in Serie. Verteidiger Schubert stand 18:15 Minuten auf dem Eis, konnte sich aber nicht in die Scorerliste eintragen.

Im zweiten Spiel des Abends gewannen die Carolina Hurricanes gegen Minnesota nach Penaltyschießen 5:4.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel