Bei den Edmonton Oilers haben sich die Nashville Predators mit Marcel Goc und Alexander Sulzer mit 6:3 durchgesetzt und rangieren im Westen nun auf Platz fünf.

Goc brachte seine Predators im Anfangsdrittel mit 3:2 in Führung und hat nun fünf Saisontore auf dem Konto.

Die San Jose Sharks des deutschen Torhüters Thomas Greiss haben derweil in der Western Conference die Los Angeles Kings an der Spitze abgelöst. Gegen die Anaheim Ducks setzte sich San Jose 4: 1 durch. Greiss kam beim 20. Saisonsieg der "Haie" nicht zum Zug.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel