Christian Ehrhoff hat am Samstag für den einzigen NHL-Lichtblick aus deutscher Sicht gesorgt. Der Nationalspieler gewann mit den Vancouver Canucks gegen die Edmonton Oilers 4:1 und erzielte mit dem 3:1 sein achtes Saisontor.

Jochen Hecht verbuchte mit den Buffalo Sabres zumindest einen Punkt beim 2:3 n.V. gegen Ottawa.

Christoph Schubert und seine Atlanta Thrashers mussten beim 3:4 in Tampa Bay die vierte Pleite in Folge einstecken. Chancenlos waren Marcel Goc und Alexander Sulzer beim 1:4 ihrer Nashville Predators gegen Chicago.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel