Die Boston Bruins mit dem deutschen Nationalspieler Marco Sturm haben in der NHL nach drei Siegen in Serie wieder eine Niederlage hinnehmen müssen.

Beim 1:2 bei den Tampa Bay Lightning erzielte Sturm den einzigen Treffer des fünfmaligen Stanley-Cup-Siegers, der im Osten mit 45 Punkten Tabellenfünfter bleibt.

Sturm stellte mit seinem zwölften Saisontreffer den Endstand her. Für den Stürmer, der die meisten Schüsse der Partie abgab und 16:44 Minuten auf dem Eis stand, war es bereits der 20. Scorerpunkt der laufenden Spielzeit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel