Die Vancouver Canucks haben in der NHL ihr zweites Auswärtsspiel in Folge gewonnen.

Bei den Dallas Stars siegte das Team von Christian Ehrhoff mit 3:1. Zwei Tage zuvor hatten die Kanadier trotz 0:3-Rückstand noch mit 4:3 in der Verlängerung in St. Louis gewonnen.

Ehrhoff, der in St. Louis den Siegtreffer erzielt hatte, stand gut 22 Minuten auf dem Eis.

Derweil fügten die Carolina Hurricanes den New York Rangers die achte Niederlage in neun Spielen im Madison Square Garden zu. Die Hurricanes setzten sich mit 2:1 nach Verlängerung durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel