Der bemerkenswerte Lauf von Marco Sturm hat ein Ende gefunden. Der Nationalspieler kassierte mit den Boston Bruins eine 2:3-Heimniederlage gegen die New York Rangers und blieb dabei erstmals nach vier Spielen wieder ohne Torerfolg.

Der gebürtige Dingolfinger hatte zuletzt am Neujahrstag im Winter Classic gegen die Philadelphia Flyers in der Verlängerung den Siegtreffer zum 2:1 erzielt.

Nach zuletzt acht Siegen in Folge gingen die San Jose Sharks überraschend in eigener Halle mit 2:6 gegen die Los Angeles Kings unter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel