Die Nashville Predators haben den Sprung auf den vierten Platz in der Western Conference verpasst.

Das Team des deutschen Nationalspielers Marcel Goc unterlag in Denver bei den Colorado Avalanche mit 1:2. Center Goc stand dabei nicht mal acht Minuten auf dem Eis.

Colorado legte durch Matt Duchene und Brandon Yip zwei Überzahltore vor, Mitte des zweiten Drittel verkürzte Cody Franson für die Predators.

Im Kellerduell des Westens setzten sich die Dallas Stars bei den Edmonton Oilers mit 4:3 durch. Im Osten gelang den Montreal Canadiens ein 3:1-Auswärtssieg beim Atlantic-Division-Spitzenreiter New Jersey Devils.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel