Die Erfolgsserie der Ottawa Senators in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL geht weiter.

Das Team aus der kanadischen Hauptstadt gewann mit 4:2 bei den Buffalo Sabres mit dem deutschen Nationalspieler Jochen Hecht.

Auch ein Assist von Hecht zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich durch Tim Connolly konnte den zehnten Sieg der "Sens" in Folge nicht verhindern. 60 Sekunden vor Schluss netzte Daniel Alfredsson zum 3: 2 zugunsten der Senators ein, ehe er 23 Sekunden vor Ende mit einem "Empty Net Goal" alles klar machte.

Trotz der zweiten Niederlage in drei Tagen führt Buffalo nach wie vor die North East Division an, der Vorsprung auf Ottawa schrumpfte allerdings auf drei Punkte.

Die Chicago Blackhawks, Spitzenreiter der Central Division, kassierten vor eigenem Publikum eine 2:3-Niederlage gegen St. Louis Blues.

Die Calagary Flames gewannen dank drei Treffern von Curtis Glencross souverän mit 4:1 gegen die Carolina Hurricanes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel