Für den bei einem Autounfall ums Leben gekommenen Sohn von Torontos Manager Brian Burke, Brendan Burke, wurde vor dem Spiel der Toronto Maple Leafs gegen die Ottawa Senators eine Schweigeminute abgehalten.

Der 21-Jährige Burke kam auf verschneiter Straße von der Spur ab und krachte in einen anderen Wagen. Auch Burkes 18-jähriger Mitfahrer Mark Reedy von den Bloomfield Hills, kam bei dem Unfall ums Leben.

"Es ist eine furchtbare Tragödie. Jeder der Kinder hat, kann nachvollziehen wie das ist. Unser Beleid gilt den betroffenen Familien", sagte Toronto-Verteidiger Francois Beauchemin.

Über den Unfall erfuhren die Maple Leafs nach der Niederlage in New Jersey.

Das Spiel gegen die Ottawa Senators wurde nach der Schweigeminute dennoch mit 5:0 gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel