Checks von hinten sollen in der NHL nach dem Willen der Vereine künftig verboten werden.

Die von den Managern der 30 Teams angestrebte Regeländerung soll die in der jüngeren Vergangenheit gestiegene Zahl von Kopfverletzungen bei NHL-Spielern reduzieren.

Dem Vorschlag der Manager müssen zunächst die Liga und die Profi-Vereinigung zustimmen, ehe die Klubbesitzer eine Entscheidung treffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel