Nationalspieler Marcel Goc siegte mit den Nashville Predators 1:0 bei den Anaheim Ducks.

Den Siegtreffer erzielte Shea Weber gegen Ende des ersten Durchgangs. Danach hielt der überragend aufgelegte finnische Goalie Pekka Rinne mit seinem vierten Shutout der Saison das Team auf Kurs für den wichtigen Sieg im Kampf um die Play-off-Plätze.

Momentan rangiert Nashville im Westen auf dem siebten Rang. Center Goc stand insgesamt 11:40 Minuten auf dem Eis.

Christoph Schubert musste derweil bei der 2:5-Heimniederlage der Atlanta Thrashers gegen die New York Rangers untätig zuschauen. Der Nationalspieler fiel zum dritten Mal in Folge wegen einer Hüftverletzung aus. Die Spielzeit könnte für Atlanta nach der regulären Saison beendet sein: Die Thrashers liegen im Osten derzeit auf Rang elf sechs Punkte hinter einem Playoff-Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel