Jochen Hecht hat bei Buffalo einmal mehr seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis gestellt.

Die Sabres lagen im Auswärtsspiel bei den Detroit Red Wings mit 0:2 zurück, als der Deutsche nach Vorarbeit von Jason Pominville und Tim Connolly den Anschluss herstellte. Damit nicht genug - exakt nach dem gleichen Muster fiel der Ausgleich im Mitteldrittel.

Nach nur 31 Sekunden in der Overtime markierte Brian Rafalski jedoch den Siegtreffer zum 3:2 der Hausherren. Hecht erzielte seine Treffer 15 und 16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel