Zwei Siege und drei Niederlagen gab es für die deutschen Eishockey-Nationalspieler in der NHL.

Das deutsche Duo Dennis Seidenberg und Marco Sturm feierte dabei mit den Boston Bruins nach zwei Pleiten in Folge einen 5:2-Erfolg bei den Carolina Hurricanes. Für die Bruins, Achter im Osten mit 74 Zählern und 3 Punkten Vorsprung auf Rang neun, war es ein wichtiger Erfolg im Kampf um die Play-off-Plätze.

Gleiches galt für Marcel Goc und Nashville. Die Predators setzten sich nach Penaltyschießen in eigener Halle 4:3 gegen Philadelphia durch und belegen mit 83 Punkten den siebten Platz im Westen vor den Detroit Red Wings (80). Goc konnte seinen Versuch beim Shootout nicht verwerten, als Matchwinner sprang der tschechische Nationalspieler Martin Erat in die Bresche.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel