Nationalspieler Marcel Goc hat in den Playoffs mit den Nashville Predators die Führung in der "best-of-seven"-Serie gegen die Chicago Blackhawks erobert. Die Predators gewannen ihr erstes Heimspiel 4:1 und liegen damit 2:1 vorne.

Die San Jose Sharks, bei denen Nationalkeeper Thomas Greiss erneut nicht zum Einsatz kam, machten es im Duell mit den Colorado Avalanche zum dritten Mal in Folge spannend. Wie in den beiden Duellen zuvor musste die Verlängerung die Entscheidung bringen, bevor San Jose die Serie mit einem 2:1-Auswärtssieg zum Stand von 2: 2 ausglich.

Nur noch einen Sieg von der zweiten Playoff-Runde entfernt ist Stanley-Cup-Titelverteidiger Pittsburgh Penguins. Die "Pinguine" setzten sich bei den Ottawa Senators in einem turbulenten Spiel, bei dem acht Treffer allein im zweiten Drittel fielen, mit 7:4 durch und liegen nun in der Serie mit 3:1 vorne.

Nach dem 4:1-Heimsieg gegen die New Jersey Devils benötigen auch die Philadelphia Flyers beim Stand von 3:1 nur noch einen Sieg, um die Saison für die "Teufel", nach der Vorrunde zweitbestes Team im Osten, zu beenden. Der Vorjahresfinalist Detroit Red Wings glich derweil den Vergleich mit den Phoenix Coyotes mit einem 3: 0-Heimerfolg zum 2:2 aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel