Spannend bleibt das Duell zwischen Rekordmeister Montreal Canadiens und Titelverteidiger Pittsburgh Penguins. Durch zwei Tore im letzten Drittel von Maxim Lapierre und Brian Gionta gewann Montreal noch 3:2 und glich in der Serie zum 2:2 aus.

Für die Führung der Penguins im ersten Drittel hatten Maxime Talbot und Chris Kunitz gesorgt, nachdem Tom Pyatt mit dem ersten Playoff-Tor seiner Karriere das 1:0 für Montreal erzielt hatte. Canadiens-Keeper Jaroslav Halak brachte es auf 33 Saves.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel