Die Ottawa Senators haben direkt zur Eröffnung des "Free-Agent"-Marktes zugeschlagen und sich die Dienste des russischen Star-Verteidigers Sergej Gontschar gesichert.

Der 36-Jährige erhält bei den Kanadiern einen Drei-Jahres-Vertrag, der ihm 16,5 Millionen Dollar einbringen soll. Nur Jason Spezza, der in den nächsten drei Spielzeiten jeweils sieben Millionen kassiert, verdient bei den Sens mehr.

Seit Donnerstag können in der NHL vertragslose Spieler engagiert werden.

Blueliner Gontschar, der im Herbst in seine bereits 17. NHL-Saison geht, hat in den vergangen fünf Jahren in Pittsburgh gespielt und 2009 mit den Penguins den Stanley Cup gewonnen. In der abgelaufenen Saison war der viermalige All-Star mit 50 Punkten drittbester Scorer der Penguins.

Gontschar wurde in den NHL-Drafts 1992 von den Washington Capitals ausgewählt und hat von 1994 bis 2004 für den Hauptstadtklub gespielt. Nach einer kurzen Zwischenstation bei den Boston Bruins wechselte Gontschar 2005 nach Pittsburgh.

Mit der russischen Nationalmannschaft gewann er bei der diesjährigen WM in Deutschland die Silbermedaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel