Mit seinem ersten Saisontreffer hat Christoph Schubert die Ottawa Senators auf die Siegerstraße gebracht.

Der deutsche Nationalspieler erzielte das 1:0 gegen die Buffalo Sabres in der Schlussphase des ersten Drittels. Dany Heatley, ein Doppelpack von Jason Spezza und Shean Donovan sorgten für die Vorentscheidung, bevor die Gastgeber mit Clarke Macarthur und Teppo Numminen noch auf den Endstand von 2:5 verkürzten.

Bei den Sabres, die weiterhin die Northwest Division anführen, fehlte der verletzte Jochen Hecht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel