Der Mega-Deal zwischen Ilja Kowaltschuk und den New Jersey Devils ist von der NHL im zweiten Anlauf bewilligt worden.

Die Liga billigte eine überarbeitete Version des Vertrags, der ursprünglich über 17 Jahre laufen sollte und dem 27 Jahre alten Russen 102 Millionen Dollar (79 Millionen Euro) einbringen sollte.

Nun sind es "nur" noch 100 Millionen Dollar (77,5 Millionen Euro) und 15 Jahre.

Ein von der Liga angerufenes Schiedsgericht hatte den ursprünglichen Kontrakt für nichtig erklärt.

Es war der Auffassung, dass die lange Streckung des Vertrags das Ziel gehabt hätte, die "Salary Cap", also die festgeschriebenen Gehaltsobergrenzen der Klubs, zu unterlaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel