Nationalspieler Dennis Seidenberg hat fünfeinhalb Monate nach seinem verletzungsbedingten Saison-Aus in der NHL erstmals wieder für die Boston Bruins auf dem Eis gestanden.

Der Verteidiger, der wegen eines Sehnerisses im Arm die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga und die Heim-WM verpasst hatte, kam in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit im ersten Test gegen die Montreal Canadiens 25:13 Minuten zum Einsatz. Die Bruins gewannen beim Rekordmeister mit 4:2.

Blueliner Seidenberg hatte sich die Verletzung Anfang April zugezogen und danach zusehen müssen, wie die Bruins im Play-off-Viertelfinale ausschieden.

Seinen Vertrag beim fünfmaligen Stanley-Cup-Sieger hat der 29-Jährige im Mai um vier Jahre verlängert, dafür soll er insgesamt rund 13 Millionen Dollar (10,85 Millionen Euro) erhalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel