Der dreimalige Stanley-Cup-Gewinner Igor Larionow wird in die Hall of Fame in Toronto aufgenommen.

"Es ist sehr berührend, so für meine größten Erfolge geehrt zu werden", freute sich der zweimalige Olympiasieger und viermalige Weltmeister aus Russland.

Der 47-Jährige wechselte 1989 nach acht Meisterschaften in Folge mit ZSKA Moskau als einer der ersten sowjetischen Spieler in die NHL. Mit den Detroit Red Wings gewann Larionow 1997, 1998 und 2002 den Stanley Cup.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel