Dennis Seidenberg und Jochen Hecht haben mit ihren Klubs in der NHL Siege eingefahren.

Beim 7:4 (2:2, 0:2, 5:0)-Erfolg der Boston Bruins bei den Pittsburgh Penguins stand Seidenberg etwa 25 Minuten auf dem Eis.

Im dritten Drittel, das die Bruins mit 5:0 für sich entschieden, bereitete der 29-Jährige Nathan Hortons Anschlusstreffer zum 3:4 vor.

Beim 5:4 (0:1, 3:3, 1:0, 1:0) der Buffalo Sabres bei den New Jersey Devils gehörte Hecht zum Kader der Sabres und kam rund 16 Minuten zum Einsatz.

Gefeierter Mann bei Buffalo war Goalie Jonas Enroth, der im Shoot-out zwei Penalties abwehren konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel