Die New York Islanders aus der NHL haben die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen und sich nach zehn Niederlagen in Folge von Headcoach Scott Gordon getrennt.

"Unser Ziel bleiben die Playoffs, und daher brauchen wir jetzt einen Richtungswechsel", sagte General Manager Garth Snow.

Gordons Nachfolger ist dessen früherer Assistent Jack Capuano, der zuletzt die Bridgeport Sound Tigers in der AHL trainierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel