Der deutsche Nationalspieler Dennis Seidenberg bleibt mit den Boston Bruins in der nordamerikanischen Profiliga NHL in der Erfolgsspur. Der Verteidiger leistete beim 3:2-Auswärtssieg gegen die New York Rangers die Vorarbeit zum wichtigen 3:1 durch Mark Recchi. Für den ehemaligen Mannheimer war es bereits der siebte Assist der Saison.

Durch den zweiten Sieg in Folge hat der fünfmalige Stanley-Cup-Sieger als Fünfter der Eastern Conference wieder die vorderen Plätze im Blick.

Niederlagen gab es dagegen für Jochen Hecht und Christian Ehrhoff. Stürmer Hecht verlor mit den Buffalo Sabres 2:4 bei Spitzenreiter Washington Capitals und rutschte mit seinem Team auf Rang elf ab.

Verteidiger Ehrhoff musste sich mit den Vancouver Canucks bei den Pittsburgh Penguins 1:3 geschlagen geben. Trotz der Niederlage bleiben die Kanadier im Westen auf dem dritten Platz.

Tabellenführer der Western Conference bleiben die Detroit Red Wings nach einem furiosen 7:3 gegen die St. Louis Blues. Allein vier Tore im Schlussdrittel brachten die Entscheidung für das Team aus der Autostadt, das den vierten Sieg in Folge einfuhr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel