Auch die Boston Bruins um den deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg haben die Siegesserie der Atlanta Thrashers nicht stoppen können.

Das 1:4 in Atlanta war für die Bruins bereits die zweite Niederlage in Folge. Zudem musste Boston den seit fünf Partien siegreichen Rivalen in der Eastern Conference an sich vorbeiziehen lassen.

Evander Kane, Dustin Byfuglien und Jim Slater brachten Atlanta bereits im ersten Drittel mit 3:0 in Führung. Bostons Treffer durch Blake Wheeler Mitte des zweiten Spielabschnitts konterte Niclas Bergfors noch vor der Drittelpause zum 4:1-Endstand.

Der elfmalige Stanley-Cup-Sieger Detroit Red Wings festigte unterdessen seine Tabellenführung in der Western Conference.

Gegen die Columbus Blue Jackets gewann der Titelträger von 2008 vor eigenem Publikum mit 4:2.

Im dritten Spiel des Tages setzten sich die Washington Capitals nach Penaltyschießen gegen die Carolina Hurricanes durch.

Den entscheidenden Treffer zum 3:2-Sieg des Hauptstadtklubs erzielte Superstar Alexander Owetschkin. Mit 36 Punkten führen die Caps die Eastern Conference vor den Philadelphia Flyers (34) und Rekordchampion Montreal Canadiens (31) an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel