Sieg und Niederlage für die deutschen Eishockey-Nationalspieler in der nordamerikanischen Profiliga NHL:

Während sich die Toronto Maple Leafs um Korbinian Holzer bei den Washington Capitals mit 5:4 nach Penaltyschießen durchsetzten, verloren Marcel Goc und Alexander Sulzer mit den Nashville Predators bei den Atlanta Thrashers 2:3 nach Verlängerung.

Die Maple Leafs, bei denen Holzer nicht im Kader stand, drehten gegen die Capitals um den russischen Superstar Alexander Owetschkin im Schlussdrittel auf und holten durch Treffer von Michail Grabowski, Tim Brent und Clarke MacArthur einen Drei-Tore-Rückstand auf.

Grabowski sicherte den Kanadiern im Penaltyschießen schließlich den zehnten Saisonsieg.

In Nashville verspielten die Predators, bei denen nur Goc zum Einsatz kam, eine 2:0-Führung. Zach Bogosian besiegelte in der Verlängerung die 14. Saisonniederlage der "Raubtiere".

Die San Jose Sharks, die den deutschen Torhüter Thomas Greiss für ein Jahr an den schwedischen Erstligisten Brynäs IF ausgeliehen haben, kamen bei den Detroit Red Wings zu einem klaren 5:2-Auswärtssieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel