Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg hat den Boston Bruins einen Sieg gegen die Buffalo Sabres mit seinem Nationalmannschaftskollegen Jochen Hecht beschert.

Beim 3:2 der Bruins in der nordamerikanischen Profiliga NHL verlängerte Mark Recchi einen gewaltigen Schlagschuss von Seidenberg in der Verlängerung zum Siegtreffer in Überzahl.

Allerdings musste Boston bange Sekunden überstehen, nachdem die Unparteiischen die Begegnung zunächst weiter laufen ließen und erst nach der nächsten Unterbrechung und einem Blick auf die Wiederholung auf Tor entschieden. Boston bleibt mit dem Erfolg Zweiter in der Northeast Division hinter NHL-Rekordchampion Montreal. Die Canadiens gewannen 4:1 gegen die Ottawa Senators.

Noch nicht auf dem Eis stand bei Boston Marco Sturm. Der 32-Jährige, der nach seinem Kreuzbandriss im Mai kurz vor der Rückkehr ins Team steht, könnte allerdings bald in einem anderen Trikot auflaufen.

Top-Verdiener Sturm (umgerechnet 2,7 Mio. Euro Jahresgehalt) würde bei seiner Rückkehr den Salary Cap (Gehaltsobergrenze) der Bruins sprengen. Deshalb plant Boston einen Wechsel. Die Los Angeles Kings haben bereits ihr Interesse bekundet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel