Erfolge für Christian Ehrhoff und Marcel Goc: Die deutschen Eishockey-Nationalspieler haben in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit ihren Teams Siege eingefahren und dabei jeweils einen Assist geliefert.

Ehrhoff verbuchte mit den Vancouver Canucks ein 5:4 nach Penaltyschießen gegen die Anaheim Ducks, Goc und die Nashville Predators bezwangen die Detroit Red Wings 3:2.

In Vancouver konnte Daniel Sedin Ehrhoffs Abpraller zum zwischenzeitlichen 3:4 verwandeln, ehe die Canucks 22 Sekunden vor dem Ende durch Ryan Kessler den Ausgleich zum 4:4 schafften.

Ehrhoffs Schuss verletzte Anaheims Goalie Curtis McElhinney so schwer am Kopf, dass dieser blutend vom Eis getragen werden musste. Durch den Sieg bleiben die Canucks in der Northwest Division weiter auf dem ersten Tabellenrang.

Die Predators verteidigten durch den Erfolg gegen den ehemaligen Stanley-Cup-Sieger Detroit den dritten Rang in der Central Western Division. Das zwischenzeitliche 2:0 für durch Martin Erat bereitete Goc vor.

Titelverteidiger Chicago kam zu einem 5:3 gegen die Dallas Stars, während der kanadische Superstar Sidney Crosby mit zwei Treffern maßgeblich am 5:2 der Pittsburgh Penguins gegen die Toronto Maple Leafs beteiligt war, bei denen Korbinian Holzer erneut nicht im Kader stand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel