Ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub musste Goalie Olaf Kölzig eine Niederlage einstecken. Seine Tampa Bay Lightning wurde mit 2:4 von den Washington Capitals nach Hause geschickt.

Dabei fiel die Vorentscheidung bereits im ersten Drittel, als Tom Poti, Mike Green und Eric Fehr für die Gastgeber trafen. "Das war für mich kein normales Spiel", erklärte Kölzig nach der Partie.

Der 38-Jährige war 16 Spielzeiten für die Caps tätig, ehe er im Sommer zu Tampa Bay wechselte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel