Wetter-Chaos beim Winter Classic: Die fünfte Auflage des Freiluft-Spektakels in der NHL am Neujahrstag in Pittsburgh wurde von viel Wind und Regen begleitet.

Die Washington Capitals kamen mit den schwierigen Bedingungen besser zurecht als Gastgeber Pittsburgh Penguins und besiegten den Stanley-Cup-Gewinner von 2009 vor 68.111 Zuschauern 3:1 (0:0, 2:1, 1:0).

Der russische Topstar Jewgeni Malkin hatte die Penguins in der 23. Minute in Führung gebracht, ehe Mike Knuble (26.) und ein Doppelpack von Eric Fehr (35. und 52.) das Blatt für den Hauptstadt-Klub wendeten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel