Die Vancouver Canucks mit dem deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff sind in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter nicht zu stoppen.

Der NHL-Spitzenreiter besiegte vor 19.000 Zuschauern in der ausverkauften Rogers Arena die Calgary Flames 3:1. Bester Mann auf dem Eis war Canucks-Goalie Roberto Luongo, der seinem Team mit 43 Paraden den Sieg sicherte. Der 28-jährige Ehrhoff stand beim 26. Saisonerfolg (acht Niederlagen) 22 Minuten auf dem Eis.

Auch Marcel Goc war mit seinem Klub erfolgreich. Der 27-Jährige feierte mit den Nashville Predators einen 4:1-Auswärtssieg bei den Anaheim Ducks und gab dabei die Vorlage zum zwischenzeitlichen 3:1.

Es war Gocs neunte Vorlage der Saison. Die Predators rangieren nach dem 20. Saisonsieg (13 Niederlagen) auf Rang sechs der Western Conference.

Der amtierende Stanley-Cup-Sieger ist hingegen weiter auf der Suche nach der Form. Die Chicago Blackhawks unterlagen den Dallas Stars 2:4 und kassierten somit bereits die 18. Niederlage (21 Siege). Die Blackhawks belegen derzeit Platz zehn im Westen, der nicht zur Qualifikation für die Playoffs berechtigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel