Die Pittsburgh Penguins müssen vorerst auf ihren Superstar Sidney Crosby verzichten. Der NHL-Topscorer fällt mit einer Gehirnerschütterung für mindestens eine Woche aus. Dies teilten die Penguins-Teamärzte Coach Dan Bylsma mit.

Crosby zog sich die Verletzung beim 8:1-Sieg seines Teams gegen die Tampa Bay Lightning zu, als ihn Gegenspieler Victor Hedman mit einem harten Check attackierte.

Bei der 1:2-Pleite nach Verlängerung gegen die Montreal Canadiens musste Pittsburgh bereits ohne den 23-Jährigen auskommen.

Crosby führt die Scorerliste mit 32 Toren und 34 Assits derzeit an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel