Nationalspieler Jochen Hecht hat mit den Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Profiliga NHL den 17. Saisonsieg gefeiert. Beim 3:0-Auswärtssieg bei den San Jose Sharks erzielte der 32-Jährige vor 17.562 Zuschauern das 2:0 für die "Säbel".

Es war bereits der sechste Saisontreffer für Hecht, der mit Buffalo Platz zehn der Eastern Conference belegt. Für Sabres-Coach Lindy Ruff war es der 500. Karrieresieg in der NHL.

Im Duell der beiden deutschen Nationalspieler Marcel Goc und Marco Sturm behielt der 27-Jährige Goc die Oberhand. Mit seinen Nashville Predators feierte er einen deutlichen 5:2-Auswärtssieg bei den Los Angeles Kings.

Nach einem torlosen ersten Drittel leitete Sturm im Mitteldrittel mit seiner Vorarbeit zum 1:0 den Torreigen ein. Trotz einer 2:0-Führung mussten sich die Kings mit 2:5 geschlagen geben. Die Predators verbesserten sich nach dem 21. Saisonerfolg (13 Niederlagen) auf Rang vier der Western Conference.

Eine bittere Niederlage musste dagegen Nationalspieler Dennis Seidenberg mit seinen Boston Bruins hinnehmen. Im Heimspiel gegen Minnesota Wild unterlagen die Bruins 1:3. Der letztjährige Stanley-Cup-Finalist Philadelphia Flyers bleibt nach dem 4:2 bei den New Jersey Devils auf Rang zwei der Eastern Conference.

Derweil unterlag Spitzenreiter Pittsburgh Penguins mit 1:2 nach Penaltyschießen bei Rekordmeister Montreal Canadiens.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel