Der Schwede Johan Franzen hat sich mit dem ersten Fünferpack in der NHL seit mehr als drei Jahren in die Rekordbücher der NHL geschossen.

Der 31-Jährige erzielte beim 7:5-Auswärtssieg seiner Detroit Red Wings gegen die Ottawa Senators die Saisontore 22 bis 26. "Ich mag diese Halle. Beim letzten Mal hab ich hier schon doppelt getroffen", sagte der Olympia-Teilnehmer von 2010.

Franzen durfte bei seinem Rekordspiel auf die tatkräftige Mithilfe der Teamkollegen hoffen. "Hank Zetterberg und Bert Bertuzzi haben mir ständig Vorlagen gegeben. Ich glaube, die beiden wollten keine eigenen Tore schießen", sagte der Schwede.

Fünf NHL-Treffer hatte zuletzt Marian Gaborik im Dezember 2007 für Minnesota Wild erzielt, davor war dieses Kunststück Sergej Fedorow im Dezember 1996 gelungen - ebenfalls für Detroit.

Die Vancouver Canucks mit dem Deutschen Christian Ehrhoff bleiben das beste Team in der NHL. Mit dem 6:0-Sieg bei den Phoenix Coyotes baute der Tabellenführer der Western Conference seinen Vorsprung auf Verfolger Detroit auf sieben Punkte aus.

Dabei feierte Goalie Roberto Luongodas dritte Shutout in dieser Saison und entschärfte 23 Schüsse. Christian Ehrhoff konnte sich beim Kantersieg nicht in die Scorerliste eintragen. Während Ryan Kessler als Doppeltorschütze glänzte, feierte Cody Hodgson das erste NHL-Tor seiner Karriere.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel