Der russische Nationalspieler Jewgeni Malkin hat sich einen Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie zugezogen und kann in der laufenden Saison der NHL nicht mehr für die Pittsburgh Penguins auflaufen. Damit verliert der dreimalige Stanley-Cup-Sieger seinen drittbesten Scorer.

Stürmer Malkin, der mit den Pens 2009 den Titel geholt und die Conn Smythe Trophy als wertvollster Spieler der Play-offs erhalten hatte, verbuchte in 43 Spielen 15 Tore und 22 Assists. Erfolgreicher waren nur Superstar Sidney Crosby (32+34) und Kris Letang (7+34).

Malkin hatte sich am vergangenen Freitag im Spiel gegen die Buffalo Sabres verletzt, als Gegenspieler Tyler Myers auf das Knie des Russen gefallen war. Center Malkin sollte am Donnerstag (Ortszeit) operiert werden und muss sechs Monate pausieren. Zum Start der Vorbereitung auf die kommende Saison im September ist der 24-Jährige wieder dabei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel