Nationalspieler Christian Ehrhoff hat mit den Vancouver Canucks in der NHL einen Rückschlag im Kampf um die President's Trophy für die punktbeste Mannschaft der regulären Saison hinnehmen müssen.

Die Canucks unterlagen bei den St. Louis Blues mit 2:3, führen aber mit 81 Punkten weiterhin vor den Detroit Red Wings (74) die Western Conference an. Im Osten sind die Philadelphia Flyers mit 77 Zählern die Nummer eins.

Im Duell mit den im Westen nur auf Platz 13 notierten Blues steuerte Verteidiger Ehrhoff den Assist zum 2:3-Anschlusstreffer bei. Mit seiner 24. Vorlage in der laufenden Saison liegt der gebürtige Moerser in der NHL auf Platz 17 unter den Abwehrspielern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel