Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh Penguins hat im Hinblick auf die Playoffs in der NHL die Offensive weiter prominent verstärkt.

Wenige Tage nach der Verpflichtung von Linksaußen James Neal gab der Klub von Superstar Sidney Crosby bekannt, dass Alex Kowalew von den Ottawa Senators zurück in die ehemalige US-Stahlmetropole kehrt.

Der 38 Jahre alte Veteran aus Russland spielte bereits von 1998 bis 2003 bei den Pens. Kowalew erzielte in der laufenden Saison 14 Tore und legte 13 auf. In bisher 1282 Spielen der regulären Saison sammelte der Rechtsaußen 1017 Scorerpunkte.

Die Penguins sind in der laufenden Spielzeit von Verletzungen gebeutelt. Crosby fiel lange Zeit wegen der Folgen einer Gehirnerschütterung aus, wird aber in Kürze wieder zurückerwartet.

Ferner fehlen verletzungsbedingt unter anderem die Stürmer Arron Asham, Chris Kunitz und Mark Letestu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel