Der deutsche Nationalspieler Jochen Hecht hat beim 4:2-Erfolg der Buffalo Sabres gegen die Ottawa Senators sein zehntes Saisontor erzielt. Der Mannheimer traf in der 48. Minute zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung.

Der Erfolg war für die "Säbel" im Kampf um einen Playoff-Platz im Osten der NHL sehr wichtig.Mit 64 Punkten belegt Buffalo weiter den neunten Platz, drei Punkte hinter den achtplatzierten Carolina Hurricanes, die 4:1 gegen die Pittsburgh Penguins gewannen.

Die jeweils besten acht Mannschaften des Ostens und des Westens ziehen in die Playoffs ein.

Einen erfolgreichen Einstand feierte Verteidiger Alexander Sulzer in seinem ersten Spiel für seinen neuen Klub Florida Panthers. Der 26-Jährige stand beim 2:1-Erfolg nach Verlängerung bei den Atlanta Thrashers über 20 Minuten auf dem Eis. Sulzer war am gleichen Tag von seinem alten Verein Nashville Predators getradet worden.

Sollte Alexander Sulzer am Saisonende einen Vertrag in Florida erhalten, würde Nashville zur kommenden Spielzeit den Siebtrunden-Pick der Panthers bei den Drafts erhalten. In Nashville kam Sulzer in 31 Spielen auf ein Tor und drei Vorlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel