Nationalspieler Alexander Sulzer hat die erste Niederlage im Trikot der Florida Panthers kassiert.

Im zweiten Einsatz nach seinem Abschied von den Nashville Predators unterlag der Verteidiger mit seinem neuen Klub in der NHL den New Jersey Devils 1:2. Sulzer erhielt 19:25 Minuten Eiszeit.

Erfolgreicher verlief der Abend für Dennis Seidenberg. Mit den Boston Bruins setzte sich der Verteidiger 3:2 bei den Edmonton Oilers durch, Seidenberg stand 21:13 Minuten auf dem Eis und verbuchte seinen 21. Assist.

Der fünfmalige Stanley-Cup-Sieger aus Boston führt weiter die Northeast Division an, in der Eastern Conference sind die Bruins Dritter. Die Panthers belegen mit acht Punkten Rückstand auf den letzten Play-off-Platz den zwölften Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel