Titelverteidiger Chicago Blackhawks und der zwölfmalige Champion Detroit Red Wings haben ihre Serien in der NHL ausgebaut.

Chicago feierte durch ein 4:2 bei den Minnesota Wild den fünften Sieg in Folge, Detroit ging durch ein 7:4 bei den Los Angeles Kings zum sechsten Mal nacheinander als Sieger vom gegnerischen Eis.

Detroit ist mit 84 Punkten weiter unangefochtener Tabellenführer der Central Division vor Chicago (74). Nur die Vancouver Canucks (87) mit dem deutschen Verteidiger Christian Ehrhoff haben im Westen mehr Punkte auf dem Konto.

Eine Erklärung für die aktuelle Auswärtsstärke haben die Red Wings nicht. "Wir haben keine Idee, woran es liegt. Irgendwie finden wir auswärts im Moment den Weg zum Sieg", sagte Center Darren Helm. In eigener Halle lief es dagegen für Detroit zuletzt schlecht. Die beiden vergangenen Heimspiele wurden verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel