Deutschlands Nationalspieler Jochen Hecht und Dennis Seidenberg haben mit ihren Teams Siege in der NHL eingefahren.

Besonders erfolgreich lief es für Jochen Hecht von den Buffalo Sabres. Der Mannheimer traf beim 3:2-Erfolg seines Teams gegen die New York Rangers zum vorentscheidenen 3:1. "Ich musste nur meinen Schläger in den Schuss von Steve Montador halten. Trotzdem war es ein wichtiges Tor", sagte Matchwinner Hecht.

Kein Tor, dafür eine ordentliche Defensiv-Leistung lieferte Dennis Seidenberg von den Boston Bruins ab. Beim 1:0 Sieg gegen die Ottawa Senators hielt der Deutsche die Defensive zusammen. Mit dem Sieg baute Boston seine Siegesserie auf zehn Spiele in Folge aus und bleibt damit weiter auf Playoff-Kurs.

Christian Ehrhoff gewann mit den Vancouver Canucks gegen die Columbus Blue Jackets 2:1 nach Penaltyschießen. Mit 89 Punkten ist Vancouver weiter unangefochtener Tabellenführer der Northwest Division vor den Detroit Red Wings (84) und den San Jose Sharks (80).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel