Die Pittsburgh Penguins haben das NHL-Topspiel gegen die Detroit Red Wings mit 5:4 nach Penaltyschießen gewonnen.

Auch ohne die verletzten Top-Stars Sidney Crosby, Jewgeni Malkin (beide Pittsburgh), Pawel Dazjuk und Johan Franzen (beide Detroit) entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem Pascal Dupuis doppelt für die Penguins traf.

Pittsburgh steht nach dem Sieg auf Platz vier in der Eastern Conference, Detroit ist Zweiter der Western Conference.

In einer weiteren Begegnung besiegten die Los Angeles Kings die Calgary Flames ebenfalls nach Penaltyschießen mit 2:1.

Los Angeles rangiert auf Platz fünf der Western Conference, Calgary ist Achte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel