Den Vancouver Canucks ist in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL der Platz an der Sonne im Westen kaum mehr zu nehmen.

Die Mannschaft um Nationalspieler Christian Ehrhoff feierte mit dem 3:1-Erfolg bei den Atlanta Thrashers den neunten Sieg im zehnten Spiel und sammelte die Punkte 106 und 107.

Weniger Moral zeigten die Washington Capitals, die ebenfalls bereits ihr Playoff-Ticket in der Tasche haben. Bei den Ottawa Senators, Schlusslicht in der Eastern Conference, unterlag die neue Truppe von Marco Sturm sang- und klanglos mit 0:2.

Für Alexander Sulzer und seine Florida Panthers wird eine Teilnahme an den diesjährigen Playoffs dagegen ein Traum bleiben.

Mit der dritten Pleite in Serie (2:4 bei den Buffalo Sabres) haben die Panther die letzte theoretische Chance auf den Einzug in die Endrunde verspielt. Jochen Hecht kam bei den Gastgebern erneut nicht zum Zug.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel