Christian Ehrhoff und die Vancouver Canucks sind in der NHL zurück in der Erfolgsspur. Der Gewinner der Western Conference bezwang Minnesota Wild mit 5:0.

Zuvor hatten die Canucks zweimal nacheinander gegen die Edmonton Oilers, das schlechteste Team der Liga, den Kürzeren gezogen. Für Vancouver traf Center Ryan Kesler (USA) dreimal. Verteidiger Ehrhoff blieb in 23:44 Minuten Eiszeit ohne Scorer-Punkt.

Während die Vancouver Canucks als punktbestes Team der Liga längst für die Play-offs qualifiziert sind, bangen die Buffalo Sabres weiter um einen Platz in der K.o.-Runde. Allerdings kann das Team von Jochen Hecht mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen die Philadelphia Flyers den Play-off-Einzug perfekt machen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel