Jacques Lemaire hat seinen endgültigen Rücktritt als Trainer der New Jersey Devils aus der NHL erklärt.

Der 65-Jährige, der das Amt erst am 23. Dezember als Nachfolger des entlassenen John MacLean zum dritten Mal übernommen hatte, nannte persönliche Gründe für seine Entscheidung. "Ich möchte dahin zurückgehen, wo ich hergekommen bin. Ich möchte das Leben mit meiner Familie genießen", sagte Lemaire.

Er teilte dem Verein seine Entscheidung vor dem bedeutungslosen 3:2 im abschließenden Saisonspiel gegen die Boston Bruins am Sonntag mit. Den Playoff-Einzug hatten die Devils bereits zuvor verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel