Die Dallas Stars aus der NHL haben Trainer Marc Crawford zwei Tage nach der verpassten Qualifikation für die Playoffs den Laufpass gegeben.

Der Stanley-Cup-Sieger von 1999 hatte am letzten Spieltag der Hauptrunde 3:5 bei den Minnesota Wild verloren und dadurch zum dritten Mal nacheinander die K.o.-Runde verpasst. Crawford, der die Colorado Avalanche als Trainer von Uwe Krupp 1996 zum Titel geführt hatte, war in den vergangenen beiden Spielzeiten Coach der Stars.

Auch die New York Islanders fehlen erneut in den Ausscheidungsspielen, halten aber dennoch an Jack Capuano fest. Der bisherige Interimstrainer wurde zum Headcoach befördert. Capuano hatte das Amt im November übernommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel